Moderation: Hollywood Fashionshow

Moderation: Hollywood Fashionshow

Hollywood “Be a Star” Fashionshow

Hollywood zu Gast im Fischapark bei der “Be a Star” Fashionshow. Am Donnerstag war es endlich so weit. Rund zwei Wochen nach den Oscar’s war die Traumfabrik zu Gast am “Catwalk of Fame” in Wiener Neustadt. Zum Kick-Off der Fashion Days im größten Einkaufszentrums im südlichen Niederösterreich, mit allein über 60 Shops im Modebereich, wurde ein Programm aufgefahren, dass sich auch in Los Angeles hätte sehen lassen können. Ich freu mich, dass ich gemeinsam mit Julia Furdea (Miss Austria 2014) durch diesen Abend führen durfte.


 

Eröffnet wurde der Hollywood Abend mit Stars wie Tom Cruise, Nicole Kidman, Vin Diesel und auch Dita von Teese, die allesamt über den roten Teppich schreiteten. Lady Gaga kam als Opener des Showblocks, der auch in weiterer Folge mit Stars wie Marilyn Monroe oder Elvis nicht an Glanz und Glamour nachließ. Zudem gehörte zu den Fashion Days natürlich auch eine Fashion Show deren Models (von People2People), angeführt von Topmodell Patricia Kaiser, ganz zum glamourösen Abend passten. Die Shoppartner  aus dem Fischapark machten bei der Präsentation ihrer Frühjahrs-, Schmuck- und Unterwäschemode eine fantastische Figur.

  • Hollywood zu Gast im Fischapark; Foto: Philipp Lipiarski

Auch die heimische Prominenz kam an diesem Abend nicht zu kurz. Heimische Stars wie Kickbox-Weltmeister Fadi Merza, Sänger Eric Papilaya, Moderatorin Sasa Schwarzjirg, Miss Austria 2003 Tanja Duhovich oder Zweitfrau-Sängerin Diana Lueger unterzogen sich einem “Be a Star”-Umstyling á la “Shopping Queen”. Auch die zu bewertende Jury mit u.a. Entertainer Dieter Chmelar und ÖFB-Rekord-Torschützen Toni Polster war durchaus Hollywood-like. Am Ende gewann mit ganz knappem Vorsprung Tanja Duhovich den Umstyling-Wettbewerb, doch der Sieger des Abends war eindeutig der Fischapark und seine Shops.

Vielen Dank an das gesamte Team des Fischaparks, der durchführenden Agentur IDEAL Live Marketing, dem Team von People2People sowie meiner Moderationspartnerin Julia Furdea für diesen wundervollen Abend. Es hat riesig Spaß gemacht mit euch!

Bis bald,
euer Ronny

 

Summer Splash 2014: 3 Wochen der Superlative

Summer Splash 2014: 3 Wochen der Superlative

Summer Splash 2014 – die größte Maturareise Europa’s

Summer Splash in Worten zu Beschreiben ist an sich schwierig: das musst du erlebt haben! Allerdings werde ich hier dennoch versuchen einen Eindruck von 3 Wochen der totalen Freude, der absoluten Unbeschwertheit, des einfach nur im Hier und Jetzt seins zu vermitteln. Gleich vorweg: es war großartig!

White Night @ Summer Splash 2014; Credits: Philip Doueihi | Volume.at

White Night @ Summer Splash 2014; Credits: Philip Doueihi | Volume.at

Summer Splash ist die größte Event-Matura-Reise (Abi-Reise) Europa’s mit Jahr für Jahr um die 12.000 Ex-Schüler, die gerade ihren Abschluss gemacht haben – allesamt aus Österreich. Und in Feierlaune! Wer jetzt allerdings an 3 Wochen Mallorca oder ähnliches denkt ist fehl am Platz. Das besondere an Summer Splash ist dieser eigene “Spirit“. -dieses Gemeinsame: alle haben die Matura geschafft (zumindest fast alle) und wollen einfach nur noch ein letztes Mal mit ihrer Klasse richtig darauf anstoßen. Das Klischee der sich unter den Tisch saufenden Jugendlichen, die tagtäglich im Koma liegen ist auf Summer Splash nicht angebracht. Natürlich trinkt der ein oder andere auch mal über den Durst… aber Summer Splash ist viel mehr! Ein top organisiertes Event das für jeden etwas dabei hat!

Baywatch-Crew @ Summer Splash 2014; Credits: (c) Samuel Colombo | www.facebook.com/opticalengineers.at

Baywatch-Crew @ Summer Splash 2014; Credits: (c) Samuel Colombo | www.facebook.com/opticalengineers.at

Als Head of Entertainment war ich, wie schon seit 2012, auch dieses Jahr wieder für das Abendprogramm zuständig. Mein Job ist dabei ganz einfach: es geht einfach darum Magic Moments zu kreieren – Momente, die du noch deinen Enkelkindern erzählen kannst. Jeden Abend gibt es hier ein anderes Motto. Egal ob beispielsweise White Night, Superhelden-Party, Baywatch Beach Party oder Ö3 Beachmania mit Star DJ’s wie Steve Aoki oder Martin Garrix – jede Party muss unvergessliche Momente bieten. Und wie ein roter Faden zieht sich der Summer Splash Spirit durch. “Ich wart seit Wochen auf diesen Tag. Und tanz vor Freude über den Asphalt.” Der Text von “Tage wie diese” passt hier wie der Sand zum Strand.

Backstage @ Summer Splash 2014; Credits: Johann Paul Schmidt

Backstage @ Summer Splash 2014; Credits: Johann Paul Schmidt

Was Summer Splash 2014 für mich besonders gemacht hat war eine neue Rolle in die ich schlüpfen durfte. Ein tägliches Highlight für alle “Splashies” ist der “ORF Eins Newssplash“. Hier wird immer das Beste des Tages nochmals in einem Video zusammen gefasst – witzig, spritzig und emotional. Ich durfte in Woche drei erstmals das Newssplash-Team als Interviewer und Off-Text-Sprecher unterstützen und es hat jede Menge Spaß gemacht. Der tägliche Kontakt mit den Splashies vor und neben der Kamera als auch der tägliche Newssplash-Block auf der Hauptbühne a.k.a. “Sony Base” war mein Magic Moment. Zum einwirken lassen ist hier das “Best of Newssplash – Woche 3”:

Fazit: Summer Splash 2014 war für mich das emotionalste Summer Splash bisher. Es hat riesig Freude gemacht mit so einem tollen Team gemeinsam ein Event auf die Beine zu stellen das vielen, vielen Menschen eine der geilsten Wochen ihres Lebens bereitet! Danke an alle die dabei waren!

Bis bald,
euer Ronny

Superhelden-Party @ Summer Splash 2014; Credits: (c) Samuel Colombo | www.facebook.com/opticalengineers.at

Superhelden-Party

Backstage bei der Superhelden-Party; Credits: (c) Samuel Colombo | www.facebook.com/opticalengineers.at

Backstage-Heroes

I'll be ready

I’ll be ready

Blow it up for Martin Garrix; Credits: Pressefoto Scharinger

Blow it up!

Steve Aoki @ Summer Splash 2014; Credits: Pressefoto Scharinger / Rudy MC

Cake me!

Making of ORF Newssplash; Credit: Philip Doueihi | Volume.at

ORF Newssplash

Sony Base @ Summer Splash 2014; Credit: (c) Samuel Colombo | www.facebook.com/opticalengineers.at

Sony Base

Backstage mit Star-DJ Steve Aoki; Credit:  Pressefoto Scharinger

Steve Aoki

Backstage nach der Eisdusche; Credit: Pressefoto Scharinger

Aprés Shower

 

Coca-Cola Cup 2014 – David Alaba begeistert die Massen

Coca-Cola Cup 2014 – David Alaba begeistert die Massen

Coca-Cola Cup 2014 – David Alaba begeistert die Massen

Dieses Jahr feierte der Coca-Cola Cup sein 10-jähriges Jubiläum. Und wie! Mit David Alaba kam der derzeit ohne Zweifel größte Fußballsohn unseres Landes um den Stars von Morgen auf die Beine zu blicken! Die Talente aus ganz Österreich waren begeistert! Ich durfte nach 2012 und 2013 auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit meinem Kollegen Philip Bertl moderieren.

Der SK Rapid gewinnt den Coca-Cola Cup 2014

Der SK Rapid gewinnt den Coca-Cola Cup 2014

Der Coke-Cup ist einer von nur drei bundesweit ausgetragenen Pokalen (neben dem ÖFB Samsung Cup und dem Ladies-Cup). Hier spielen die U-12 Fußball-Teams aus allen Bundesländern um sich über die Landesfinali für das große Bundesfinale zu qualifizieren. Die 20 besten Teams haben es auch dieses Jahr wieder zum Grande Finale geschafft. Gastgeber war traditionell der Vorjahressieger – dieses Mal die Wiener Austria! Die Austria Akademie war ein Schauplatz der sich sehen lassen kann.

David bei der letzten Besprechung! Einer für alle!

David bei der letzten Besprechung! Einer für alle!

Auch heuer bestach der Coca-Cola Cup wieder durch eine Top-Organisation wo einfach ein Rad ins andere greift. Die Teams von Coca-Cola, dem ÖFB, DM&C und MPW 1060 haben wieder ganze Arbeit geleistet. Beim Bundesfinale gab es wieder neben den beiden Fußball-Feldern auch eine eigene Family Zone in der sich Fans und Familie selbst mit dem runden Leder erfreuen konnten. Auch für einige andere Unterhaltung wurde gesorgt.

Prominenz beim Coke-Cup 2014: mit Helge Payer & Stefan Kulovits

Prominenz beim Coke-Cup 2014: mit Helge Payer & Stefan Kulovits

Das absolute Highlight war natürlich die Anwesenheit von David Alaba. Beim Erscheinen von Österreichs Sportler des Jahres strahlten nicht nur die Kinderaugen. David lockte die Massen an. Auch eine Heerschar von Journalisten hat sich angesagt. Neben guter Laune verteilte David auch Ratschläge. So war er zum Beispiel auch bei den Mannschaftsbesprechungen beider Finalisten mit dabei. Und natürlich bekam auch jede Mannschaft ihr Foto mit David Alaba. Insgesamt ein gelungener Auftritt der auch noch durch die Anwesenheit weiterer Prominenz abgerundet wurde. Mit dabei unter anderem Österreichs ehemaliger Team-Torhüter Helge Payer, Ex-Teamspieler Stefan Kulovits, ÖFB U-17 Nationaltrainer Hermann Stadler und ORF-Legende Hans Huber. Sieger des Coca-Cola Cups 2014 wurde der SK Rapid.

Für beste Stimmung ist gesorgt

Für beste Stimmung ist gesorgt

Alles in allem war es wieder ein sehr gelungenes Event! Vielen Dank an das gesamte Team und ich freue mich, dass ich auch dieses Jahr wieder für gute Stimmung sorgen durfte.

Bis bald,
euer Ronny

David Alaba

David Alaba

Bei der Arbeit

Bei der Arbeit

Fachkommentar

Fachkommentar

Springbreak Europe 2014

Springbreak Europe 2014

Ronny Leber als Head of Entertainment bei Springbreak Europe

Morgen startet die 5. Auflage von Springbreak Europe. Was 2010 als Ableger des Originals in Amerika begann hat sich mittlerweile als eigene Marke in der Studenten- und Partyszene etabliert. Auch dieses Jahr strömen wieder 5.000 Party-Begeisterte aus ganz Europa nach Umag (Kroatien) um ein verlängertes Wochenende lang die Seele baumeln zu lassen und richtig abzufeiern. Auf vier Bühnen und einem eigenem Party-Schiff – der Red Snapper – haben die Feier-Enthusiasten alle Möglichkeiten sich auszutoben. Neben einem ausgelassenem Programm auf der Pool-Stage heizen auch heuer wieder internationale Top-Acts wie Nicky Romero oder Martin Garrix auf der Main Stage ein.

Seaside Stage Springbreak Europe

Seaside Stage Springbreak Europe

Nach zwei mal Summer Splash, der größten Matura-Reise (Abi-Reise) Europas, steht mit Springbreak Europe dieses Jahr eine neue Herausforderung an. Als Head of Entertainment ist es hier vor allem meine Aufgabe hier die verschiedenen Programmpunkte zu koordinieren. Dabei ist besonders die Schnittstellen-Funktion der diversen Interessen von Techniker über Acts über Partykunden bis hin zu Mates (so werden hier die Volunteers genannt), Sponsoren, Projektleiter-Team, DJs und auch Hotel-Angestellten von großer Bedeutung. Das Vorausplanen von verschiedenen Szenarios und gleichzeitig die Beibehaltung einer gewissen Flexibilität ist bei solchen Aufgaben immer von größter Bedeutung. Sobald das Event begonnen hat läuft es wie ein Zug unaufhaltsam voran. Da ist es oft so wie im real life – entweder du bist an Bord oder du läufst hinterher.

Viel Spaß bei drei Tagen Party am Meer,
euer Ronny!

Das neue Promo-Video für Stadion- und Groß-Event-Moderationen ist da!

Das neue Promo-Video für Stadion- und Groß-Event-Moderationen ist da!

Das neue Promo-Video ist da!

Nach langer Vorbereitung ist es nun so weit! Das neue Ronny Leber Promo-Video für Stadion- und Groß-Event-Moderationen ist da! Mit dabei sind Ausschnitte vom Österreichischen Fußball-Nationalteam, Coca-Cola Cup, American Football WM – Austria 2011, Summer Splash, UPC Vienna Capitals uvm.

Doch damit nicht genug! Um das Video noch spannender zu gestalten haben wir das Video interaktiv gemacht. Was heißt das? Einfach im Video auf die unterschiedlichen Reiter klicken und so von “Bild im Video” über “Video im Video” bis hin zum Download der Referenzen und einem eigenen Kontakt-Formular ist alles dabei! Und zwar alles IM Video! Für die beste Auflösung bitte auf “Full Screen” schalten.

Vielen Dank an Obscura Film und Fleef.net!
Ich wünsch euch viel Spaß mit meinem Video und freue mich über euer Feedback!
Bis bald!
Euer Ronny
Ronny Leber Fleef Video
Amicus Award 2014

Amicus Award 2014

Amicus Award 2014

Das Zurückkehren an eine alte Wirkungsstätte ist oft etwas Besonderes. In diesem Fall war es noch dazu eine große Freude wieder meine alte Schule, die Vienna Business School – HAK 1, zu besuchen. Anlass war der Amicus Award 2014, der seit 11 Jahren die besten sozialen Projekte, die an dieser Schule von Schülern durchgeführt werden, auszuzeichnen. Eine gewachsene Veranstaltung, die aller Ehren wert ist.

Quer durch alle Jahrgänge kreieren Klassen Projekte um einen Unterschied zu machen. Einen Unterschied in der Gesellschaft und für Menschen, die es dringend brauchen. Um diese Ideen noch mehr zu fördern wurde daraus ein Wettbewerb und die drei besten Projekte wurden mit dem bronzenen Amicus Award ausgezeichnet. Damit aber nicht genug. Nicht nur, dass sich die Schüler im Rahmen dieses Events sozial engagieren – sie kreieren das Event auch selbst. Und so habe ich auch von diesem Event erfahren, dass es leider zu meiner Schulzeit noch nicht gab.

Amicus Award 2014 - Vienna Business School

Amicus Award 2014 – Vienna Business School

Im Herbst kontaktierte mich ein Lehrer der ältesten Handelsakademie im deutschsprachigen Raum ob ich nicht vorbei kommen kann und den beiden Klassen, die gemeinsam den Amicus Award auf die Beine stellen, etwas über Eventmanagement erzählen kann. Da ich die Idee großartig fand war keine große Überredungskunst von Nöten. Schon damals war es ein besonderes Gefühl in die Schule zurückzukehren, in der man einige Jahre davor seine Matura (Abitur) gekommen hat. Und diesmal allerdings von einer anderen Perspektive. Als “Lehrer”.

Das tollste war, die Begeisterung und das Interesse der Schüler zu spüren, die mit vollem Engagement dabei waren und unbedingt wissen wollten: Was passiert denn so in der Praxis? Womit müssen wir rechnen, wenn wir so ein Event planen und durchführen? Was für Hindernisse können uns begegnen? Wie gehen wir am besten mit unvorhergesehenen Ereignissen um? So wurden aus einer Stunde schnell zwei und eine Einladung zum Amicus Award selbst.

Amicus Award 2014 - Ehre wem Ehre gebührt

Amicus Award 2014 – Ehre wem Ehre gebührt

Und so kam es also, dass ich 14 Jahre später wieder auf den Brettern stand, auf denen ich damals meinen Schulabschluss in der Hand hielt. Diesmal zu einem anderen, aber auch sehr erfreulichen Anlass. Als Redner um die Schüler, die diesen Amicus Award organisiert und veranstaltet haben, zu ehren. Auch wenn mein Teil nur ein sehr kleiner war, so habe ich mich dennoch sehr gefreut dabei gewesen sein zu dürfen. Ich Danke hiermit nochmals für die Einladung und wünsche dem Amicus-Team auch weiterhin viel Erfolg!

Bis bald,
euer Ronny

Amicus Award 2014 Amicus Award 2014 Amicus Award 2014 Amicus Award 2014 - Preisverleihung

 

>